Château Lamothe Vincent Reserve Sauvignon Blanc 2020

6,75 €*

Inhalt: 0.75 Liter (9,00 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Produktnummer: 1271020
EAN 3463142001002

Lieferzeit: 2-5 Tage

Weitere Artikel von +++ Château Lamothe Vincent +++ ansehen

Château Lamothe Vincent Merlot Reserve 2018

Inhalt: 0.75 Liter (9,27 €* / 1 Liter)

6,95 €*

Château Lamothe Vincent Reserve Sauvignon Blanc 2019

Inhalt: 0.75 Liter (9,00 €* / 1 Liter)

6,75 €*

Château Lamothe-Vincent Héritage 2018 Bordeaux

Inhalt: 0.75 Liter (13,27 €* / 1 Liter)

9,95 €*

Château Lamothe-Vincent Le Grand Rossignol 2012

Inhalt: 0.75 Liter (26,60 €* / 1 Liter)

19,95 €*

Château Lamothe-Vincent Le Grand Rossignol 2015

Inhalt: 0.75 Liter (27,93 €* / 1 Liter)

20,95 €*

Château Lamothe-Vincent Rosé 2020

Inhalt: 0.75 Liter (9,00 €* / 1 Liter)

6,75 €*

Produktinformationen "Château Lamothe Vincent Reserve Sauvignon Blanc 2020"

Château Lamothe Vincent Reserve Sauvignon Blanc 2020

Dieser frische fruchtige Sauvignon ist von leuchtend mittelgelber Farbe mit grünen Reflexen. An der Nase entwickelt er Aromen von Birne, Stachelbeere und tropischen Früchten mit einer Zitrusnote. Er wirkt dadurch fein und elegant. Am Gaumen ist er fruchtig, frisch und ausgewogen. Außerdem kennzeichnet ihn eine ausgezeichnete Länge im Abgang.



Allergene & Zusatzstoffe

  • Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse
  • enthält Sulfite (Schwefel)
  • Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse
Alk. Gehalt (% Vol.): 12,5 %
Jahrgang: 2020
Geschmacksangabe Restzucker: trocken
Geschmacksstufe: Fein + Aromatisch
Land: Frankreich
Rebsorte: Sauvignon Blanc, Sémillon
Region: Bordeaux
Weinart: Weißwein
Hersteller "Château Lamothe Vincent"

Château Lamothe Vincent

DIE FAMILIE VINCENT: EIN ANSATZ UND EINE PHILOSOPHIE…
Seit 1920 produziert das Château Lamothe-Vincent stets unverwechselbare, preisgekrönte Weine. Sie verkörpern die Essenz ihrer Philosophie: Die Suche nach Ausdruck. Jede Cuvée hat ihre eigene Persönlichkeit, aber sie haben gemeinsam ungewöhnlich gute Werte! 
Aus jedem Weinberg entsteht nach der Ernte ein eigenes Cuvée. Durch ständiges Experimentieren mit Weinbereitungstechniken wird sichergestellt, dass diese verschiedenen Weine nach dem Verfahren gereift werden, das es den besten Aromen und Geschmacksrichtungen ermöglicht, sich auszudrücken. Dann finden endlose Verkostungen statt, um die perfekte Mischung zu finden, die den Namen Château Lamothe-Vincent repräsentiert .
Der Glaube des Winzers führt manchmal zu ... WUNDER.
Geschichte:
1873 und 1920 wurden jeweils ihre ersten Parzellen von der Familie erworben und mit dem Weinbau begonnen.
Seit der Ankunft von Christophe im Jahr 1990 wurde der Weinbau umstrukturiert. Er beobachtete die Reben seit seinem 12. Lebensjahr, und seine Liebe zum Boden zeigt sich jeden Tag in seiner endlosen Suche nach dem perfekten Gleichgewicht zwischen Böden und Reben. Er ist sich sicher, dass dies das einzigen Element ist, dass reife und unverwechselbare Trauben liefert. Zu diesem Zeitpunkt wurden die ersten Jahrgänge seiner Eltern Bernard und Josette (ab 1988) in Flaschen vermarktet und ernteten viele Preise und gute Kritiken.

Als Fabien 1999 in den Betrieb kam, wurde der Suche nach vollem Ausdruck von Aromen und Gleichgewicht Vorrang eingeräumt. Château Lamothe-Vincent profitiert auch von seiner ständigen Entschlossenheit, neue Wege der Weinbereitung und Reifung zu finden. Fabiens Ausbildung in Frankreich, Neuseeland und Australien haben ihn dazu gebracht, nur das Beste aus der alten und der neuen Welt zu behalten.
Christophe VINCENT, 49 Jahre alt, verfügt über hervorragende Qualifikationen im Bereich Weinbau und Önologie. Fabien VINCENT, 46, hat einen Master of Wine Estate Management und einen Master of Science in Biochemie. 
Die Weinberge:
Um einen Qualitätswein herzustellen, werden gesunde Trauben benötigt. Der Fokus liegt auf der Schaffung optimaler Bedingungen, um qualitativ hochwertige Trauben zu erzielen. Seit 2013 hat das Anwesen den Status "High Environmental Value Farm" erhalten, die höchste französische agro-ökologische Anerkennung für den Schutz von Mutter Natur. 
NATÜRLICHE DÜNGEMITTEL ...
Das ständige Streben nach einem perfekten Mix aus alten und neuen Techniken hat dazu geführt, dass mehr «organischen» Methoden angewandt werden. Als «la lutte raisonnée» bezeichnet, ist dies ein ausgewogener, ökologischer Ansatz.
MINIMALE CHEMISCHE BEHANDLUNGEN ...
Natürliche Raubtiere (Typhlodroma) werden so oft wie möglich eingesetzt, um Parasiten zu vereiteln, die die Trauben wie rote Spinnen und die Raupen Eudemis und Cochylis angreifen. Darüber hinaus werden nur Wirkstoffe mit einem nicht aggressiven ökotoxikologischen Profil sowie eine spezifische Anti-Botrytis-Behandlung verwendet.
GRÜNE ERNTE ...
In bestimmten Weinbergen wird grün geerntet: Das Entfernen von Weintrauben im Juli, um reifere Trauben zu erhalten und das Risiko von Fäulnis zu verringern, erfolgt jedoch mit Mäßigung, um große Trauben zu vermeiden, die zur Verdünnung von Polyphenolverbindungen führen.
TERROIR-ERKUNDUNG ...
Seit 2010 wird mit Hilfe von Xavier Choné, einem berühmten Pedologen , eine systematische Untersuchung von Böden und Untergründen vor neuen Plantagen durchgeführt. Es ermöglicht, eine perfekte Übereinstimmung zwischen der Sorte und dem Boden / Untergrund zu erzielen, um den besten Ausdruck des spezifischen Terroirs zu erreichen.
ERNTE...
Die Entscheidung für das richtige Erntedatum für jede Parzelle ist wichtig, um die Qualität und die einwandfreie Gesundheit jeder Traube zu erhalten. Eine Erntemaschine der neuesten Generation kommt zum Einsatz, deren Einstellung sorgfältig darauf abgestimmt ist, nur reife Beeren zu ernten.
Respekt vor der Traube ...
Es werden alle Anstrengungen unternommen, um die Trauben so schnell wie möglich (innerhalb einer Stunde, um das Oxidationsrisiko zu verringern) und so sorgfältig wie möglich zu transportieren.
MACERATION ...
Die frisch gepflückten Beeren (spät in der Nacht oder am Morgen) werden für 2 (weiße Rebsorten) bis 8 Tage (rote Rebsorten) bleiben, unter dem Schutz von Kohlendioxid (Trockeneis) und Kälte in Edelstahl- Bottichen bei 12°C, auf der Schale. Dieser Schritt ist entscheidend für das Streben nach authentischem regionalem Charakter. Am Ende dieser Phase wird die Fermentation für die Roten begonnen, während der Saft durch Schwerkraft in große Absetzbehälter für die Weißen abgelassen wird, in denen vor der Fermentation eine kontrollierte Klärung stattfindet.
FERMENTATION ...
Die Aufrechterhaltung des individuellen Charakters jedes Terroirs ist für die endgültige Mischung von größter Bedeutung. Parzellen mit ähnlicher Reife werden daher nach Rebsorten getrennt vinifiziert. Die Extraktionsarbeiten erfolgen hauptsächlich durch Lastabwurf, eine schonendere Technik als das traditionelle Umpumpen der Vergangenheit. Die Kontrolle der Fermentationstemperaturen ist wichtig, um die Unterschiede der einzelnen Cuvée zu berücksichtigen und den zugrunde liegenden Charakter der Ernte auszudrücken. Fermentationen bei mittlerer Temperatur (18 ° C) für die weißen Rebsorten ermöglichen es, das Maximum des sortenaromatischen Potentials zu extrahieren, während die Frische erhalten bleibt. Bei den roten Rebsorten sind die Temperaturen an den Charakter des Terroirs angepasst:  Temperaturen zwischen 24 und 26 ° C an, bis zu 32 ° C, wenn eine größere Struktur gesucht werden kann, ohne die Finesse zu beeinträchtigen. Alle Rotweine werden malolaktisch vergoren, um eine größere Rundheit und Komplexität zu erreichen. Um die Frische zu erhalten, wird es für die Weißen sorgfältig vermieden. Es folgt eine mehrmonatige Reifung auf der Hefe, die Rundheit, Volumen, aromatische Süße bringt und die Länge im Mund erhöht.
DIE VERWENDUNG VON EICHE ...
Es wird eine Vielzahl von Fässern verwendet (hauptsächlich für die Heritage Cuvées), die die Philosophie voll zum Ausdruck bringen. Jeder Wein erfordert eine andere Herangehensweise an Holz. Die langsame Sauerstoffversorgung der Eichenfässer sollte es dem Wein ermöglichen, sich abzurunden und an Volumen zu gewinnen, während die Aromen des Holzes zu seinem Reichtum und seiner Komplexität beitragen. Trotzdem muss der Wein eine subtile Präsenz behalten. So beeinflusst die Eichenart den endgültigen Wein ebenso wie das Alter des Fasses oder die Reifezeit; In jedem Fall sollte es niemals den ursprünglichen Charakter überdecken.

UMWELT ...
Die Herstellung eines so edlen Produkts wie Wein sollte niemals auf Kosten der Umwelt erfolgen. Mit dieser Philosophie imprägniert, hat das Château Lamothe-Vincent einen progressiven Ansatz der „Rückkehr zur Natur“ gewählt. Die Entscheidung, chemische Düngemittel durch organische Düngemittel zu ersetzen, und systematische chemische Behandlungen durch „begründete Kontrolle“ sind Beispiele für diesen Ansatz. Es erfolgt auch in Form des Sammelns und Dekontaminierens des Waschwassers für Weinbaugeräte und Abwässer der Weinherstellung, um das Wassernetz zu schützen.

Château Lamothe Vincent bietet hervorragende Weinqualität für jeden Tag und gehört zur Kategorie "Bordeaux-Weine zum bezahlbaren Preis"!

Land
Frankreich 
Region
Bordeaux (FR)
Gegründet
1873 
Größe
unbekannt Hektar 
Önologe
Christophe & Fabien VINCENT
Adresse
3 chemin laurenceau
33760 Montignac
France

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.