Château du Rouët Cuvée Belle-Poule Rosé 2020

12,45 €*

Inhalt: 0.75 Liter (16,60 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Produktnummer: 1257120
EAN 3378262100033

Lieferzeit: 2-5 Tage

Weitere Artikel von +++ Château du Rouët +++ ansehen

Château du Rouët 1840 Rosé 0,375 Ltr. 2020

Inhalt: 0.375 Liter (18,00 €* / 1 Liter)

6,75 €*

Château du Rouët Cuvée Belle-Poule Blanc 2019

Inhalt: 0.75 Liter (16,60 €* / 1 Liter)

12,45 €*

Château du Rouët Cuvée Belle-Poule Blanc 2020

Inhalt: 0.75 Liter (16,60 €* / 1 Liter)

12,45 €*

Château du Rouët Cuvée Belle-Poule Rouge 2017

Inhalt: 0.75 Liter (16,60 €* / 1 Liter)

12,45 €*

Tipp
Château du Rouët Cuvée Estérelle Rosé 2020

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*

Château du Rouët Cuvée Estérelle Rouge 2019

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*

Château du Rouët Estérelle Blanc

Inhalt: 0.75 Liter (11,93 €* / 1 Liter)

8,95 €*

Château du Rouët Ice Nectarine

Inhalt: 0.75 Liter (9,00 €* / 1 Liter)

6,75 €*

Château du Rouët Teres Rosé IGP Méditerranée

Inhalt: 0.75 Liter (7,93 €* / 1 Liter)

5,95 €*

Château du Rouët Tête de Chien Rosé Bio 2019

Inhalt: 0.75 Liter (16,60 €* / 1 Liter)

12,45 €*

Produktinformationen "Château du Rouët Cuvée Belle-Poule Rosé 2020"

Château du Rouët 
Cuvée Belle-Poule Rosé 2020

Zarte, leuchtende Lachsfärbung. Intensiver Duft von roten Beeren und schwarzen kandierten Früchten. Bestätigung im Geschmack, frisch, kräftig, weich mit einem Hauch von Drops. Überzeugende Länge, die ihn zu den ganz Grossen zählen lässt.
Wein- und Speisetips: Kräuter und Aromenküche. Gegrilltes weisses Fleisch, Aufschnitt.
Rebsorten: Grenache 60% , Syrah 40%
Vinifikation: Handlese der Trauben. Einmaischung bei niedriger Temperatur. Erstsaft Rosé.
Ertrag: 36 Hl/ha
Medaillen der letzten Jahre:
Silbermedaille beim Wettbewerb General Agricole de Paris, Silbermedaille beim World Feminalise-Wettbewerb

Allergene & Zusatzstoffe

  • Eier und daraus gewonnene Erzeugnisse
  • enthält Sulfite (Schwefel)
  • Milch und daraus gewonnene Erzeugnisse
Jahrgang: 2020
Geschmacksangabe Restzucker: trocken
Geschmacksstufe: Ausdrucksstark + fein
Land: Frankreich
Rebsorte: Grenache, Syrah
Region: Provence
Trinkempfehlung: jetzt bis 2024
Weinart: Rosé
Hersteller "Château du Rouët"

Château du Rouët

Provence

Das Château du Rouët befindet sich am Fuße der roten Felsen am ersten Fuße des Estérel. Von den Weinbergen aus kann man die römische Stadt Fréjus erkennen.
Seit seiner Gründung hat der in Brandschutzgräben angelegte Weinberg Château du Rouët zum Schutz des umliegenden Waldes beigetragen und liegt an einem außergewöhnlichen Ort.
Die Weingärten erstrecken sich über mehr als 70 Hektar in einem Naturschutzgebiet der Natura 2000. Umgeben von einem bemerkenswerten Wald (Mammutbäume, Zedern, Palmen und Bambus neben Korkeichen und Seekiefern, alle Essenzen des Mittelmeerwaldes).
Das Rouët-Terroirs ist geprägt von vier Bodentypen:
Flache, meist sandige Böden auf Sandsteinfelsen (Reben aus permischen Sandsteinen)
Tiefsandige und saure Böden mit runden Kieselsteinen aus Granit und Rhyolithen. Unter diesen Kieselsteinen gibt es manchmal Steine, die vom permischen Vulkanismus stammen und deren Peripherie Spuren durch Lava aufweisen.
Tiefsandige Böden mit Kalkstein im Schwemmland Paleo-Endre.
Tiefe lehmige Böden, gelb mit Blöcken und eckigen Kieselsteinen aus Rhyolithen; Sie entsprechen dem Geröll des Rouët-Massivs. Der tonige Teil dieser Böden resultiert aus der chemischen Verwitterung von Perm-Rhyolithen.
Anwesen
Ursprünglich stammt das Anwesen aus der Zeit der Templer und beherbergte eine Postkutschenstaffel. 
Vor der Revolution war der Marquis de V. in sein kleines Schloss verliebt und nutzte es zur Jagt. Er beschloss dort Weinreben und Olivenbäume durch die Winzer des Dorfes anbauen zu lassen. Er verschiffte sogar Weine über die Rhône bis nach Versailles.

Um 1840 konnte die Familie Le Rouët mehr als 1000 Hektar Wald kaufen. Das hauptsächlich forstwirtschaftlich genutzte Eigentum bezog seine Einnahmen aus dem Verkauf von Seekiefernholz und der Ernte von Kork.
Um 1880 beschlossen drei Generationen (Reverdit / Lagane / Savatier), das Schloss in seiner jetzigen Form mit seinen Teichen (1876), seinem Park, seinem „großen Haus“ mit bemalten Decken aus der italienischen Schule (1880) und seiner Kapelle (1898) zu errichten. 
Im Jahr 1927 verwüstete ein großes Feuer Tausende Kubikmeter Seekiefern. Es wurde beschlossen den Wald zu schützen und Brandschutzgräben anzulegen. Diesewurden mit Weinreben und Pfirsichbäumen bepflanzt. Aus dieser Zeit stammen daher die Weinberge und das Wirtschaftsgebäude.
Nach dem Zweiten Weltkrieg initiierten René Savatier und Victor Trocello, Manager der Domaine, 1945 den Verkauf von Château du Rouët-Weinen in Flaschen. Seit 1962 widmet sich Bernard Savatier der Verwaltung dieses Weinguts für seine Familie, indem er die Produktion von Flaschenwein stark weiterentwickelt. In den 1990er Jahren kamen seine Söhne Martin und Matthieu hinzu.
Martin Savatier entwickelte und modernisierte die Weingärten. Durch seine Arbeit und seine Liebe zu diesem Terroir trug er auch maßgeblich zur Geburt der Appellation Fréjus bei. Matthieu Savatier hat die Verantwortung übernommen, den Ruf der Weine des Château du Rouët im In- und Ausland zu stärken. Er ist jetzt verantwortlich für das Schicksal der Weingärten und des Anwesens.
Kapelle
Diese Kapelle wurde im Herzen der Wohnhäuser erbaut. Es ist in Trompe l'oeil dekoriert und wird von vier Buntglasfenstern beleuchtet.
Zwei von ihnen präsentieren die Szene der Verkündigung. Die Farben sind hell, das Thema symbolisch.
Einer der Vorfahren, Lucien Savatier, damals Direktor der Schmieden und Werften von La Seyne-sur-Mer, wurde 1888 beauftragt, die „Belle Poule“ zu entwaffnen. (Historische Anekdote: Diese Fregatte hatte die Asche von Kaiser Bonaparte von der Insel Saint Helena zurückgeführt).
Aus Ehrerbietung rettete er die Türen der Reliquienkabine, die jetzt die Kapelle des Schlosses schmückt. Die Cuvée "Belle Poule" erinnert an diese Erinnerung.
Weine
Auf diesem mediterranen Terroir verleiht die Verbindung von Tradition und modernen Techniken den Weinen des Château du Rouët Aroma und Charakter.
Die Auswahl der besten Rebsorten auf sauren und waldigen Böden ermöglicht die Entwicklung und Reifung von Rot-, Rosé-, Blanc de Blanc- und AOP Côtes de Provence-Weinen im Produktionsgebiet "Terroir de Fréjus".
Viele Jahrzehnte arbeiten wir mit Château du Rouët bereits zusammen und haben eine Vielzahl der Weine fest im Sortiment. Bestellungen laufen mehrmals im Jahr und hier können auf Anfrage auch gerne Weine, die vielleicht nicht im Sortiment befinden, für Sie besorgt werden. 

Land
Frankreich 
Region
Provence (FR)
Gegründet
1840 
Größe
> 70 Hektar 
Adresse
D47 - Route de Bagnols
83490 - LE MUY
France
für Tête de Chien
Domaine de la Rémaillée
SAS Savatier
F 83490 Le Muy - VAR

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.