Maison Parigot & Richard

Crémant de Bougogne

DIE WEINBERGE
Die Reben befinden sich in einem Umkreis von 20 km um das Weingut.
Die Weinberge liegen an den prestigeträchtigen Hängen der Côte d'Or (Lehm-Kalkstein-Böden).
Jedes Terroir prägt seine Persönlichkeit auf die verschiedenen produzierten Crémants und besitzt eine besondere Affinität zu den verschiedenen Rebsorten.

CÔTE DE NUITS
Die mit steilen Tälern nach Osten ausgerichtete Côte de Nuits stammt aus dem Einsturz der Saône-Ebene.
Es markiert die westliche Grenze entlang eines Netzes von Verwerfungen von Südwesten nach Nordosten.
Dieser Hang besteht aus mehreren Schichten, die aus der Sekundärzeit stammen (hauptsächlich aus dem Jura), während die Ebene aus Sedimenten besteht, die aus dem Tertiär und dem Quartär stammen. Das Gelände, auf dem die Reben gepflanzt werden, besteht aus Trümmern aus den Kalksteinhügeln, rotem Schlick aus der Eiszeit und darunter liegenden Gesteins- und Erdschichten.

CÔTE DE BEAUNE
Die Côte de Beaune profitiert auch von einer südöstlicheren Ausrichtung.
Die Côte de Beaune liegt südlich der Côte de Nuits und im Durchschnitt gibt es zwischen zwei Côtes einen Temperaturunterschied von etwa einem Grad.
Die Reben an der Côte de Beaune sind auf Lehm- und Kalksteinböden gepflanzt: oft mit Mergelformationen und Kalksteinresten. Sie sind zwischen 280 und 400 Meter hoch und es ist ein gemäßigtes Klima mit einem leichten kontinentalen Einfluss.

HAUTES CÔTES DE BEAUNE
Etwas weiter westlich, hinter der Côte de Beaune, werden Weinreben auf dem leicht abfallenden Plateau gepflanzt, das zwischen 350 und 450 Metern Höhe etwas höher liegt.
Die Reben hier drehen sich durch die Dörfer und Wälder. Im südlichsten Teil der Hautes Côtes de Beaune wird der Wurzelstock von der Sonne an mit Kalkstein und Mergel bedeckten Hängen erwärmt. Der nördliche Teil der Böden der Hautes Côtes de Beaune besteht aus Perlmuttfliesen, Ton und hartem Kalkstein.

ERNTE
Die handverlesene Ernte wird in die Domäne gebracht und von unserem Team in einer pneumatischen Presse (ganzer Cluster) gepresst.
Die Weine in Burgund werden aus drei Rebsorten hergestellt: Pinot Noir, Chardonnay und Aligoté. Es ist das komplexe Ergebnis zahlreicher Operationen, die nach einem gut kalkulierten Zeitplan durchgeführt werden.
Die Ausgangsqualität der Trauben ist unabdingbar, um einen hochwertigen Crémant zu erhalten.
Die Ernte kommt aus verschiedenen Teilen der Region: den tief liegenden Ebenen, der Umgebung von Beaune und den Hügeln um Beaune; Dies ermöglicht eine perfekte Balance der Basisweine.
Wir verwenden eine Sortiertabelle, um den gesunden Zustand der Ernte weiter sicherzustellen.
Gemäß der Verordnung müssen die Trauben ganz in der Weinpresse ankommen. Um dies zu erreichen, ist bei der Ernte besondere Vorsicht geboten: manuelle Ernte und Verwendung flacher Behälter, um ein Zerkleinern der Trauben zu vermeiden.

FERMENTATION
Wir entscheiden uns für die Weinbereitung in Edelstahltanks, um die Echtheit des Terroirs zu bewahren.
Die alkoholische Gärung - in diesem Stadium wird der Zucker aus den Trauben von der Hefe in Alkohol umgewandelt. Am Ende dieser Umwandlung ist der Traubensaft zu einem stillen Wein geworden.
Die Weine werden nicht geklärt oder gefiltert.
Die malolaktische Gärung - dieser Prozess reduziert und fixiert auf natürliche Weise den Säuregehalt des Weins.

MISCHEN
Jede Sorte wird einzeln gepresst und je nach Herkunft vinifiziert.
Die Weine können aus einer Mischung (Cuvée) hergestellt werden oder nicht. Jede Mischung drückt eine persönliche Wahl aus. Die Mischung erfolgt zu Beginn des Jahres nach der Ernte. Es ist ein entscheidendes Ritual, bei dem jede Sorte, jeder Herkunftsort von Bedeutung ist. Im Wesentlichen gibt es dafür keine etablierte Formel; Es ist unser Know-how, das es dem Haus ermöglicht, trotz der unterschiedlichen Besonderheiten jeder Ernte seinen eigenen Stil und seine gleichbleibende Qualität beizubehalten.

DIE TRADITIONELLE METHODE

Zweite Gärung in der Flasche
Sobald das Mischen abgeschlossen ist, wird der Wein nach Zugabe von Hefe und Zucker („Likör de Tirage“) in Flaschen abgefüllt. Diese Hefe wandelt den Zucker schrittweise in Alkohol um und produziert Kohlendioxid, das sich in der Flasche langsam auflöst und ein natürliches Aufbrausen erzeugt. Zu diesem Zeitpunkt sind die Flaschen hermetisch verschlossen, um den Druck aufrechtzuerhalten.

SCHAUMKREATION
In der Kühle der Keller verwandeln sich die Weine langsam in Crémant.
Diese zweite alkoholische Gärung, die als „ Schaumbildung “ bezeichnet wird, dauert sechs bis acht Monate. Das entstehende Kohlendioxid löst sich auf, während der Wein sprudelt. Wir erhalten 6 Bar Druck in jeder Flasche.

ALTERUNG AUF DER HEFE
Sobald die Gärung in den Flaschen beendet ist, kann man in der Flasche eine Ablagerung sehen. Dies ist die Hefen aus der Vergärung. Der Wein ist in Kontakt mit dieser Hefe, der den Crémant verbessern und seine Komplexität, Feinheit und Aromen erzeugt. Je länger ein Crémant auf seiner Hefe im Keller reift, desto besser wird er. Aus diesem Grund reifen die Crémant von Parigot je nach Mischung 24 bis 60 Monate auf der Hefe, auch wenn das gesetzliche Minimum bei 12 Monaten liegt.

Crémant Parigot Remuage
Das „Remuage“, ein wesentlicher Prozess bei der Herstellung von Crémant, wird bei Parigot immer noch von Hand auf Eichenregalen durchgeführt.
Um den Wein zu klären, indem Sie ihn von der Ablagerung in der Flasche befreien, muss der vorherige vorsichtig an der Seite der Flasche in den Flaschenhals gebracht werden. 
Jede Flasche wird auf die Gestelle gestellt und so gedreht, dass die Hefe in den Flaschenhals auf den Deckel gelangt. Durch diese einfache, aber sehr technische Geste bekommt der Crémant seine Brillanz.

DEGOGIEREN
Der Prozess der Entfernung des Sediments.
Die hierfür verwendete Technik ist das Entladen durch Eis, bei dem die Flaschen kopfüber in ein Salzwasserbad bei -25 ° C getaucht werden. Im Flaschenhals bildet sich ein Eiswürfel, in dem die Ablagerung eingeschlossen wird. Wenn die Flasche geöffnet wird, wird durch den Druck in der Flasche der Eiswürfel mit dem Bodensatz ausgestoßen.
Vor dem Wiederverschließen der Flasche mit ihrem endgültigen Korken muss eine Dosage (auch als „Likör der Exposition“ bezeichnet) hinzugefügt werden. Dieser Likör wird aus weißem Rohrzucker hergestellt, der im AOC-Wein gelöst ist. Dessen Aufgabe ist es, alle Aromen und Geschmacksrichtungen des Crémant zusammenzubringen. Der lange Alterungsprozess im Keller ermöglicht es uns, diese Dosage auf ein Minimum zu beschränken.
Land
Frankreich 
Region
Bourgogne (FR), Burgund 
Gegründet
1907
Größe 
unbekannt Hektar 
Adresse
9, rue du Jarron
21420 Savigny-lès-Beaune
France
Produkte von Parigot & Richard Crémant de Bourgogne
PARIGOT & RICHARD Parigot Crémant de Bourgogne Blanc
Dieser Crémant aus Savigny -les-Beaune im Burgund ist ein elegantes Cuvée aus Chardonnay und Pinot Noir-Reben. Aromen von Südfrüchten verbunden mit Lebhaftigkeit und Delikatesse ergeben einen aussergewöhnlichen Genuss.

Inhalt: 0.75 Liter (17,93 €* / 1 Liter)

13,45 €*

PARIGOT & RICHARD Parigot Rouge
PARIGOT & RICHARD Parigot RougeDer tiefrote Pinot noir-Sekt von Parigot ist eine Spezialität für Fans von rotem Burgunder.

Inhalt: 0.75 Liter (17,93 €* / 1 Liter)

13,45 €*

PARIGOT & RICHARD Prestige 2011 Crémant de Bourgogne
Diese spezielle Cuvée wird nur aus Jahrgangsweinen der besten Jahrgänge und der besten Lagen, insbesondere „Vielle Vigne", aus Pinot Noir und Chardonnay ausgebaut. Diese Trauben werden speziell ausgewählt, weil sie nach der Weinbereitung, dem Verschneiden der Grundweine der verschiedenen Lagen und Reifung, ein harmonisches Ganzes ergeben. Typisch für den Charakter diesen Jahrganges. Dieser Crémant hat eine leuchtend goldene Farbe und Bläschen von extremer Feinheit, sein Duft ist aromatisch und im Mund zeigt sich seine komplexe Struktur mit einem langen Abgang. Ideal für große Feste!

Inhalt: 0.75 Liter (21,93 €* / 1 Liter)

16,45 €*

PARIGOT & RICHARD Prestige 2012 Crémant de Bougogne
Diese spezielle Cuvée wird nur aus Jahrgangsweinen der besten Jahrgänge und der besten Lagen, insbesondere „Vieille Vigne", aus Pinot Noir und Chardonnay ausgebaut. Diese Trauben werden speziell ausgewählt, weil sie nach der Weinbereitung, dem Verschneiden der Grundweine der verschiedenen Lagen und Reifung, ein harmonisches Ganzes ergeben. Typisch für den Charakter diesen Jahrganges. Dieser Crémant hat eine leuchtend goldene Farbe und Bläschen von extremer Feinheit, sein Duft ist aromatisch und im Mund zeigt sich seine komplexe Struktur mit einem langen Abgang. Ideal für große Feste!

Inhalt: 0.75 Liter (22,33 €* / 1 Liter)

16,75 €*

Parigot Blanc de blancs 1.5 l Magnum 2013
Crémant de Bourgogne in der Magnumflasche, nur aus weissen Trauben hergestellt, Chardonnay und ein kleiner Anteil an Aligoté.

Inhalt: 1.5 Liter (23,97 €* / 1 Liter)

35,95 €*